Game

Captain Rivo

„Captain Rivo“ ist ein Lernspiel für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren und entstand für die Ausstellung „Gradwanderung“ im Naturkundemuseum Stuttgart (2010/2011) als Studienprojekt. Gemeinsam mit den Protagonisten Tom und Captain Rivo muss der Spieler CO2 sparen. In vier spannenden Levels werden dabei alltägliche Bereiche wie Transport, Nahrung, Strom sparen und Lüften thematisiert. Im Sommer 2011 lief „Captain Rivo“ auch an einer eigenen Spielstation auf dem Postmichelfest der Stadt Esslingen.

Fokus Planspiele

Für die Landeszentrale für Politische Bildung in BW konzipierten wir eine Planspielplattform. Zahlreiche Gamification-Features sorgen im Spiel für schnelles Feedback, Motivation und Spaß. Am Beispiel von Fokus Balkan können die Schüler in verschiedene Rollen der EU schlüpfen und über den EU-Beitritt der Balkanländer diskutieren und entscheiden.

SWR-Fakefinder

Für das SWR Sommerfest 2017 durften wir den "Fake-Finder" ins Leben rufen. Die Verbreitung von Fake-News insbesondere auf sozialen Netzwerken stellt heutzutage oftmals ein Problem dar. Das Ziel der spielerischen Anwendung ist es, die Nutzer für Fake-News zu sensibilisieren. Es wird eine soziale-Netzwerk-Umgebung dargestellt, auf der Fake-News erkannt werden müssen. Während dem Spielen bekommt der Spieler über einen Messenger oder im Kommentarfeld Tipps, sodass auch für die Zukunft ein Lerneffekt für das Aufdecken von Fake-News entsteht.

Pokkez Runner

„Pokkez Runner“ ist ein Corporate Game der Stuttgarter Pokkez GmbH. Überzeichnet und witzig entstand dieser PacMan-Klon der die USP des Quality-Food-Unternehmens transportiert. So muss man Boni in Form von Gemüse einsammeln und wird von Fast-Food gejagt. Ab und an verwandelt sich das Fast-Food dann in leckere, gesunde Wraps - und der Jäger wird zum gejagten. Ein unterhaltsames Spiel, bei dem man auch noch Coupons u.ä. für den nächsten Pokkez Besuch gewinnen kann.

Mexii und die verlorene Zukunft

"Mexii und die verlorene Zukunft" ist ein Online Adventure, bei dem sich der Spieler auf eine Zeitreise durch die Kinderzimmer verschiedener Epochen des 20. Jahrhunderts zu den Kindermedien und Spielzeugen der jeweiligen Zeit begibt. Grundlage für das Spiel ist die vom Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK) an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart betreute museale Sammlung KinderMedienWelten.